effektive-Hypnose

071 990 01 25

Kommen Sie auf den

Weg des Gelingens

Seelische Probleme lassen sich mit Hypnose gut lösen ebenso wie körperliche Beschwerden, bei denen Selbstheilung möglich ist. Manche möchten mit dem Rauchen aufhören, andere abnehmen, wieder andere ihre Ängste oder Süchte loswerden oder aus einer Depression herausfinden.  In der Regel können Sie bei mir mit wenigen Sitzungen auf den Weg des Gelingens finden und den weiteren Weg dann alleine gehen. Mein Name ist Dr. Sven Strunk und ich freue mich auf ein Gespräch mit Ihnen. 

Öffnungszeiten: 

Mi: 15:00 - 21:00 und  Fr: 15 - 21:00

Adresse:

Berglistrasse 32c, CH-9642 Ebnat-Kappel

Kontakt:

071 990 01 25   sven@effektive-hypnose.ch

Termin:

einfach elektronisch buchen.


jetzt Termin reservieren

Termin reservieren
Hypnose ist

Kommunikation mit dem Unbewusstsein

Das bringt Sie auf den Weg des Gelingens. Damit Ihnen die Kommunikation mit dem Unbewusstsein gelingt, benötigen Sie genau vier Dinge:

Ihr bewusster

Verstand

Schon die Bibel wusste: Erkennt die Wahrheit und die Wahrheit wird euch frei machen.  Allerdings muss das Erkennen auch noch in Handeln umgesetzt werden. Und das geht nicht ohne das Unbewusstsein.

Ihr

Unbewusstsein

sorgt dafür, dass Ihr Wollen auch zum Handeln wird. Es bringt zum Beispiel genügend Sauerstoff zu den Muskeln. Manchmal versteht Ihr Unbewusstsein Sie aber falsch. Dann tun Sie etwas, was Sie gar nicht tun wollen.

Ihr

Polaritätszustand

Bewusster Verstand und Unbewusstsein kommunizieren am besten miteinander direkt vor dem Einschlafen oder kurz nach dem Aufwachen. Dort sind Sie im Polaritätszustand. In diesen Zustand kommen Sie auch durch Hypnose.

Ihr

"Dolmetscher"

Bewusster Verstand und Unbewusstsein reden nicht die gleiche Sprache - daher manchmal die Missverständnisse. Hier helfe ich als "Dolmetscher"

Unbewusstsein und Bewusstsein

kommunizieren in Hypnose am effektivsten miteinander. 
Was

Hypnose

so effektiv macht.

Ist Hypnose ein Allheilmittel? Nein, ist es nicht. Aber ein wunderbar effektiver Schritt in Richtung Veränderung. Das kann Veränderung vom Schlechten zum Guten oder auch Veränderung vom Guten zum Besseren sein. Der Wegbereiter der modernen Hypnose, Milton Erickson, hat das einmal ungefähr so ausgedrückt: 

Hypnose ist fokussierte Aufmerksamkeit, die auf bestmögliche Weise so gesteuert wird, dass der Klient seine Ziele erreicht.

Genau. Aber was heisst das konkret für Sie und Ihr Thema? Vermutlich lesen Sie diese Zeilen,  weil Sie etwas verändern oder ein Ziel erreichen möchten und das bis jetzt alleine nicht geschafft haben. Und dafür gibt es einen Grund, und der liegt in Ihrem Unbewussten vergraben. Wir agieren 95% des Tages vom Unbewussten aus. Und das ist auch gut so, denn wo kämen wir denn hin, wenn wir permanent unsere Herzfrequenz, Atemfrequenz, den Blutdruck und den Gehalt der Nerven an Kalium bewusst steuern müssten?  Und das Unbewusstsein steuert nicht nur völlig autonom unsere körperlichen Prozesse. Es hat auch die Prozesse übernommen, die früher einmal bewusst waren und nun automatisch ablaufen. Wie mühsam wäre es, wenn wir immer noch so bewusst Auto fahren müssten wie in der ersten Fahrstunde?

Im Falle von Autofahren ist das eine gute Sache. In anderen Fällen wie Rauchen, Übergewicht, Ängsten, Allergien oder Autoimmunerkrankungen eher nicht. Da der Ursprung in unserem Unbewusstsein liegt, ist es manchmal aber ein blinder Fleck, ich weiss also nicht, warum etwas so ist, wie es ist. Und selbst in den Fällen, in denen ich den Ursprung kenne, löst die Erkenntnis allein das Problem nicht. Unser Verhalten im Leben ist manchmal mit einem Gang durch den Dschungel vergleichbar.  Beim ersten Mal müssen uns mühsam einen Weg mit der Machete bahnen. Der zweite Gang auf dem Weg ist dann schon einfacher, mit jedem weiteren Gang wird aus dem Weg ein angenehmer Pfad und bei manchen sogar eine asphaltierte Strasse. Bahnen Sie sich gerne einen neuen Pfad durch den Dschungel, wenn da doch eine bekannte Strasse ist? Eher nicht, und das tut Ihr Unbewusstsein auch nicht. Etwas drastisch ausgedrückt: Lieber bekanntes Unglück als unbekanntes Glück. In der effektiven Hypnose finden Sie mit meiner Hilfe neue Pfade durch den Dschungel und stellen sicher, dass Sie beim nächsten Mal nicht wieder die Asphaltstrasse ins Unglück laufen sondern den schmalen Pfad ins Glück.

Der Vorteil gegenüber medizinischer Hypnose

Medizinische Hypnose hat den Anspruch der Wissenschaftlichkeit. Und das ist gleichzeitig ihr Problem. Wissenschaft heisst: Das vom Wissenschaftler gefundene Verfahren muss an jedem Ort der Welt von jedem Menschen der Welt wiederholt werden können und zum gleichen Ergebnis führen.  Das funktioniert mit Kaffeekochen, mit Zahnbehandlungen, Atomkraftwerken, Herzoperationen und Bluthochdruckmedikamenten sehr gut. Die Menschen, die das durchführen, müssen zwar unterschiedlich ausgebildet sein und manchmal eine sehr lange Ausbildung durchlaufen, einmal ausgebildet und zertifiziert führen sie dann im Grunde immer dasselbe Verfahren durch.  Bei Sachen, Pflanzen und Tieren ist das wunderbar. Anwendung desselben Verfahrens führt sicher zu denselben Resultaten.  Auch bei Menschen ist es kein Problem, solange man nur die "tierische Grundlage" des Menschen behandelt. Da kann man "Hypnosepillen" verabreichen. Das tue ich auch weiter unten, das sind einfache hypnotische Standardbehandlungen. Die können Sie gratis anhören.  Wenn es aber um das Menschliche des Menschen geht, dann ist ein Mensch so unterschiedlich vom anderen wie eine Tierart von der anderen. Da können Sie die Methoden, die beim Hasen so gut funktioniert haben, nicht einfach auf den Tiger übertragen.  Da kommen Sie besser zu mir. Da erhalten Sie individuelle, genau auf Sie zugeschnittene Sitzungen.

Wie lange dauert effektive Hypnose

Wie lange es dauert, bis man durch Hypnose gute Lösungen erreicht, lässt sich allgemein nicht sagen. Ich hatte schon Klienten, die haben genau eine Sitzung benötigt, ums sich von jahrelangen Problemen zu lösen. Ich hatte schon Klienten, denen der Psychiater nicht helfen konnte, und bei mir genügten zwei Sitzungen im Abstand von einigen Monaten.  Es gibt aber auch das andere Extrem:  Medizinische Hypnose-Lehrbücher halten 25 Sitzungen für normal, geben aber auch Behandlungsdauern von weit über eineinhalb Jahre hinaus an. 

Machen Sie sich auf den Weg

Was hindert Sie, jetzt den ersten Schritt zu tun auf den Weg des Gelingens?
Antworten auf die

Top 10 Fragen

1 Was ist Hypnose

Hypnose ist ein sehr angenehmer, entspannter Zustand bei gleichzeitiger voller fokussierter Aufmerksamkeit. Bewusster Verstand und  Unbewusstsein sind dabei gleichzeitig präsent, und das Unbewusste ist offen für konstruktive, positive, kontrollierte Anregungen. Der Hypnotherapeut kennt die Sprache des Unbewussten und weiss, wie es mit ihm sprechen muss. Die Hypnose hat sich als wirksam erwiesen bei  allen seelischen Problemen sowie den körperlichen Problemen, bei denen Selbstheilung möglich ist. Mit genügend Gedult und Zeit klappt es bei jedem. 

2 Was sind die Vorteile von Hypnose gegenüber anderen Therapieformen?

Der Mensch besteht aus Leib ("Hand"), Seele ("Herz") und Geist ("Kopf"). Mit dem Kopf denken wir. Mit der Hand handeln wir und mit der Seele fühlen wir. Im Denken und Handeln sind wir mit der ganzen Welt verbunden. Was ein Mensch denkt, kann ein anderer Mensch denkerisch exakt nachvollziehen. Das passiert zum Beispiel in der Mathematik. Was ein Mensch tut, kann ein anderer ebenfalls exakt nachvollziehen und nachmachen. Das passiert zum Beispiel in der Naturwissenschaft. In der Seele sind wir ganz allein. Niemand kann nachempfinden, was ich fühle, wenn ich sage "ich bin glücklich". Er kann höchsten wissen, was er selber fühlt wenn er selber sagt "ich bin glücklich". Zwei Menschen wissen nicht einmal, ob sie dasselbe empfinden, wenn sie dieselbe Farbe anschauen.

Deswegen werden in der Psychologie und Psychotherapie die Probleme der Seele mit dem "Kopf" angegangen. Oft hilft es, wenn man ein Bewusstsein der Ursprünge, Hintergründe und aufrechterhaltenden Faktoren seines problematischen Erlebens kennt. Wenn ich jedoch in einer seelischen Grube sitze, nützt es mir nichts zu wissen, wie und warum ich da reingefallen bin. Es nützt mir auch nichts, wenn ich weiss, wie ich da wieder herauskomme, es aber nicht tun kann. Ich benötige konkret eine Schaufel um mir den Weg aus der Grube zu schaufeln. In der Hypnose erhalten Sie solche "seelische Schaufeln".

In der Medizin (beim Neurologen oder Psychiater) werden die Probleme der Seele mit der "Hand" angegangen. Sie erhalten Medikamente oder Drogen. Diese wirken auf den Körper. Wenn die Seele sich nicht mehr im Körper ausdrücken kann, ist das Problem auf der beobachtbaren körperlichen Ebene natürlich gelöst. Die Depression ist oberflächlich verschwunden, und die Stimmung ist aufgehellt. Die Seele hat ihre Probleme aber weiterhin. Medikamente sind die modernen Äquivalente der Zwangsjacken von früher. Momentan können sie nötig sein, auf Dauer sind sie keine Lösung. 

Der Hypnotherapeut hilft Ihnen direkt auf der seelischen Ebene. Er gibt Ihnen eine "seelische Schaufel", mit der Sie sich selber aus der Grube schaufeln können. Er gibt Ihnen auch "seelische Landkarten", damit Sie sich besser in der Seelenwelt orientieren können und an der richtigen Stelle anfangen zu schaufeln. Den Rest tun Sie aus eigener Kraft. Und wenn Sie nun sagen "ich habe aber keine Kraft mehr" - keine Sorge, es gibt seelische Landkarten, auf denen die Kraftquellen verzeichnet sind.  Der Hypnotherapeut ist also kein Therapeut im eigentlichen Sinne. Er behandelt Sie nicht. Er ist auch kein Berater. Er berät Sie nicht. Er ist mehr so eine Art Dolmetscher. Er übersetzt die Probleme, mit denen Sie kommen, oder die Lösungen, die Sie finden wollen in Bilder. Die Sprache der Seele ist eine Sprache in Bildern. Mit diesen Bildern arbeiten Sie dann. In dem Masse, in dem sich die Bilder verändern, verändert sich auch die seelische Situation. 

3 Werde ich im Tiefschlaf sein?

 Nein, Sie werden alles mitbekommen, was ich sage. Der hypnotische Zustand ist eher so, dass der Körper sehr entspannt und wie kurz vor dem Einschlafen ist, aber der Verstand ist hellwach und fokussiert, die Sinne sind geschärft und aufnahmebereit. 

4 Kann jeder hypnotisiert werden?

Jeder, der möchte und sich auf sein eigenes Unbewusstsein einlässt, kann hypnotisiert werden. Akademiker und Manager haben dabei meist mehr Mühe als andere.  Da sind manchmal mehrere Sitzungen nötig, ehe sie überhaupt bereit sind, in Hypnose zu gehen. Auch variiert die Tiefe der Hypnose. Manche können ganz tief und schnell in eine Trance geführt werden, bei anderen dauert es etwas länger und der Zustand bleibt etwas oberflächlicher, und wieder andere tauchen immer wieder ab und wieder auf und wieder ab.

5 Ist es möglich, aus der Hypnose nicht wieder aufzuwachen?

Nein, das ist nicht möglich. Ich habe da etwas experimentiert: Im "schlimmsten" Fall bleiben Sie ca. 10 Minuten auf Ihre Innenwelt fokussiert und orientieren sich wieder zur Aussenwelt. Sie können theoretisch während der Hypnose einschlafen und acht Stunden später wieder aufwachen. Das ist meinen Klienten allerdings noch nicht passiert. Ich würde sie auch nach 10 Minuten Schlaf wieder sanft aufwecken.

6 Kann jemand gegen seinen Willen hypnotisiert werden?

Naja, im Film schon. 

7 Könnte jemand unter Hypnose kriminelle oder unmoralische Handlungen durchführen?

Auch das geht nur in Hollywood.

8 Erzähle ich unter Hypnose meine tiefsten Geheimnisse?

Hypnose ist kein Veritaserum, also nein. Sie sind jederzeit in Kontrolle über das, was Sie sagen, und wenn Sie über etwas nicht sprechen möchten, dann tun Sie das einfach nicht. Es geht sogar noch weiter. Vieles was ein Klient in Hypnose über sich selbst oder vergessene Erfahrungen erfährt, gehört  oft nicht der objektiven physikalisch erfahrbaren Welt an. Es ist eine Metapher, in der seelische Erlebnisse ausgedrückt werden. 

9 Könnte sich jemand  unter Hypnose die Kleider vom Leib reissen und dabei laut „tatütataa“ rufen?

Bei Bühnenhypnose passiert das schon. Aber das gehört mehr in das Kapitel Exhibitionismus. Mit Hypnose hat das nichts zu tun.

10 Was ist Selbst-Hypnose und wie kann ich das lernen?

Selbst-Hypnose ist eine Hypnose, die Sie selbst ohne die Hilfe eines Hypnotherapeuten herbeiführen. Eigentlich ist jegliche Form der Hypnose eine Selbsthypnose, da der Therapeut den Klienten nur dabei unterstützt, in Trance zu gehen. Der Klient ist derjenige, der aktiv entscheidet, was passiert. Es gibt Bücher oder CDs über Selbsthypnose. Am meisten Sinn macht es aber, wenn Sie sich erst einmal von einem Experten hypnotisieren lassen, um zu wissen, wie sich das anfühlt. Danach können Sie sich von ihm zeigen lässt, wie Sie selber allein in Hypnose gehen können.

Ihr Unbewusstsein

kann mehr als Sie ihm zutrauen. Machen Sie einen Schritt.....

Wie läuft eine Hypnosesitzung ab?

Ja, wenn ich das wüsste. Sie sind einzigartig, also wird auch Ihre Hypnosesitzung einzigartig sein.  

Soviel ist allerdings sicher:

Zur Praxis geht es 48 Stufen hoch. Das haben bisher noch alle (auch die mit Herz- oder Lungenproblemen) geschafft. Sie setzen sich in den Hypnosestuhl mit Blick auf die Berge. Dann erzählen Sie von ihrem Anliegen und was Sie verändern möchten. 

Manche plaudern dann nett mit mir und fragen nachher ganz erstaunt: "Ja war das jetzt Hypnose". Und dann müsste ich antworten: "Ja, das nennt man konversationelle Hypnose. Sie waren in ganz vielen Minitrancen und es ist gut gelaufen." 

Ich hatte auch schon Klienten, denen ich sagen musste: "Ich fürchte Sie benötigen noch einige Sitzungen, ehe Sie überhaupt bereit sind, in Hypnose zu gehen." Aber in der Regel kommt der Klient ja nicht, um in Hypnose zu gehen, sondern um ein Problem zu lösen.  Und das kann auf die verschiedensten Arten geschehen.

Manche schliessen dann die Augen und verschwinden in ihre eigenen inneren Welten. Dabei verändert sich das Zeitempfinden. Einige meinen nach 40 Minuten, sie wären ganz lang "weg" gewesen, anderen kommt es nur kurz vor.

Wieder andere laufen im Raum umher auf dem Weg in ihre eigene Vergangenheit und Zukunft.

Noch andere lassen ihre rechte und ihre linke Hand miteinander reden....

Es gibt so viele Möglichkeiten. Sie werden die finden, die für Sie am besten ist.

In jedem Fall gehen Sie gestärkt, mit Hoffnung und positiven Gedanken aus der Praxis. 

Manchmal braucht es nur einen kleinen Ruck

Termin reservieren

Hier hilft Hypnose

Hypnose hilft erwiesenermassen bei einer langen Reihe von Problemen. Diese können eher körperlicher Art sein wie Hautprobleme, Hirnschlag, Laktoseintoleranz, Migräne, Neurodermitis, Schilddrüsen Fehlfunktionen.
Hypnose hilft vor allem auch bei seelischen Problemen wie Ängste, Anorexie, Bulimie, Burnout, Depression, Drogenabhängigkeit, Essstörungen, Gedächtnisstörungen, Nervosität, Panikanfällen, Phobien, sexuellen Störungen, Zwängen.
Schliesslich ist Hypnosetherapie auch hilfreich bei sehr vielen Problemen, die das Selbstwertgefühl betreffen wie Auftrittsvorbereitung, Beziehungsprobleme, innere Unzufriedenheit, Mobbing, Nägelkauen, Prokrastination, Prüfungsvorbereitung, Schreibblockaden, Ziellosigkeit


Abnehmen mit Hypnose

42 % der Schweizer sind zu dick!!!! Fast jeder zweite! Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Dabei ist weniger die Optik als der gesundheitliche Schaden nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Die meisten haben schon eine oder gar viele Diäten hinter sich. Mit dem Resultat, dass nach einer kurzfristigen Gewichtsabnahme der Hüftspeck nur noch größer wurde. Verzicht und Leid sind auch nicht die richtigen Herangehensweisen. Kurzfristige krasse Massnahmen, um hinterher wieder zu Spanferkel und Co. zu greifen funktionieren nicht. Punkt. 


Was kann hier gut funktionierent? Sie können es sich denken: Hypnose. Abnehmen ist eine der Paradeanwendungen der Hypnose. Hypnose hilft Ihnen dabei, sich auf das zu fokussieren, was Sie wirklich wollen. Sie hilft Ihnen, Ihr Unbewusstsein auf Ihr Ziel zu konzentrieren, nämlich endlich Gewicht zu verlieren und gesund und fit zu werden. Dafür muss Ihr Unbewusstsein so einiges im Blick behalten- Ihre Essgewohnheiten, Ihre sportlichen Aktivitäten, Ihre Suggestibilität (Anfälligkeit für Süchte), Trostessen, aber auch das Bild, das Sie von Dir selber haben. Wir müssen herausfinden, warum Sie übergewichtig sind oder sich zu dick finden.

In der Regel sind 4-5 Sitzungen nötig, um dauerhafte neue Ess- und gesundheitsfördernde Gewohnheiten zu festigen. So können Sie dauerhaft schlank und fit werden. Ohne Hunger, ohne Gier und ohne Leid.

Auf zum Abnehmen!

Termin reservieren

Angst und Panik

Angst und Panik sind sehr weit verbreitet und beeinflussen das Leben erheblich! Laut der „Welt“ sind 10 Millionen Deutsche betroffen. In der Schweiz dürfte das nicht anders sein. 

Wenn Sie chronische Ängste haben, wissen Sie, dass die mit logischem Denken nicht beeinflussbar sind. Der Hinweis „Du brauchst doch keine Angst zu haben“ ist absolut kontraproduktiv und so falsch wie irgend möglich, denn die Angst ist real. Und Sie möchten nicht hören, dass es falsch ist, dass Sie sie haben. Das macht es auch nicht besser, auch wenn es genau Ihr Ziel ist: Sie möchten die Ängste loswerden. Sie möchten sich besser fühlen. Sie möchten wieder am Leben voll und ganz teilhaben. Und das geht.

Mein Ansatz: Ich arbeite in jeder Sitzung mit Hypnose, denn wie Sie wissen, ist Hypnose eine wunderbare Möglichkeit der Therapie. Wir werden NICHT in der Kindheit herumwühlen, wir werden uns NICHT die Beziehung zu Ihrer Mutter anschauen, sondern ganz konkret Ihre Ängste in den Griff bekommen. Dafür brauche ich Ihr Commitment- ich zeige Ihnen den Weg und begleite Sie dabei. Es ist möglich, sich schon innerhalb von Wochen (!) wieder frei von Angst und Panik zu kriegen, sein Leben wieder glücklich und frei werden zu lassen, wieder die Kontrolle über sein Leben zurück zu bekommen! Hypnose alleine ist nicht immer genug, wir müssen als Team und intensiv arbeiten.

Denken Sie daran: Es ist auch online Hypnose möglich.

Angst ade:

Termin reservieren

Blockaden lösen

Irgendetwas hindert auch Sie daran, ans Ziel zu kommen? Beruflich oder auch privat? Dieses „etwas“ sind meist Glaubenssätze, die Sie sich  in der Vergangenheit, oftmals auch bereits in der Kindheit, zugelegt haben. Unbewusst natürlich. Denn Ihr Bewusstsein, Ihr Verstand, will ja. Und genau hier setzt die Hypnose an. In der Hypnoanalyse gehen wir den Ursachen auf den Grund. Wir schauen, welcher Teil von Ihnen Sie an etwas hindert. Sie können sicher sein, dass dieser Teil das mit positiver Absicht tut, nämlich um Sie vor etwas zu schützen. Und früher hat es Sie vielleicht tatsächlich beschützen können. Nur, jetzt sind Sie erwachsen und wollen andere Entscheidungen treffen. Um dazu in der Lage zu sein, müssen einige von diesen Wänden eingerissen werden. Und wenn die Wände eingerissen sind, schauen wir, was an Ressourcen da ist. Denn es ist alles in uns, was wir brauchen. Die werden wir stärken, damit Sie wieder in Ihre Mitte finden und ungehindert ans Ziel kommen. 

Blockaden lösen:

Termin reservieren
Die Gefahr des

Burnout

Der eine schafft an einem 8-Stunden Tag nur noch einen Teil von dem, was er vorher geschafft hat. Er hat keine Ahnung warum und versucht dieses Defizit mit noch mehr Arbeit zu kompensieren. Der andere wird immer aggressiver und rastet bei jeder Kleinigkeit aus. Die Dritte hat immer mehr mit Rückenschmerzen zu tun. Sie hat die ersten Anzeichen ignoriert, sie hatte keine Zeit, sich darum zu kümmern. Nun klopft der Körper immer stärker an. Alle drei sind auf dem Weg in ein handfestes Problem. Einen Burnout muss man sich hart erarbeiten, das bekommt man nicht von jetzt auf gleich.

Burnout war vor ein paar Jahren allgegenwärtig in den Medien. Inzwischen hat dieser Hype etwas nachgelassen, das Phänomen Burnout besteht weiterhin. Gefährdet sind besonders Leistungsträger, die nicht abschalten können und über zu wenig Kompensations-Strategien verfügen. Burnout ist ein psychisches, aber auch körperliches Krankheitsbild. Es passiert in Etappen, wovon ein Klinikaufenthalt die letzte ist, zu der es aber nicht kommen muss. Wir analysieren Ihre Situation und finden die entsprechenden Gegenmaßnahmen.

Burnout beheben oder vermeiden

Termin reservieren

Depressionen

Depression kann viele Gesichter haben. Die eine ist in ein tiefes Loch gefallen, nachdem sich ihr Mann von ihr getrennt hat. Sie versteht die Welt nicht mehr und kann an nichts mehr Freude finden. Der andere hat seinen Job verloren und fühlt sich seitdem wertlos. Sein Selbstbewusstsein ist gleich null. Er hat das Gefühl, er verdient es gar nicht, glücklich zu sein. Der Dritte wiederum versinkt jeden Tag in ein Kopfkino über die Vergangenheit. Was er alles hätte besser machen können, was ihm alles für schlimme Dinge passiert sind. Er kommt aus dem Grübeln nicht mehr heraus und sieht keine Perspektive für die Zukunft. 

Eine schwere Depression mit Wahnvorstellung oder eine bipolare Störung gehören zuerst in die Hand eines Arztes. Hier sind meist Medikamente als erste Hilfe von Nöten (die ansonsten -wenn vermeidbar- nicht die erste Wahl sind, da sie nur die Symptome, aber nicht die Ursachen bekämpfen).

Wenn es ohne Medikamente geht, kann Hypnosetherapie aber Erstaunliches bewirken. Doch zunächst: Wie äussert sich eine Depression überhaupt? Ich gebe Ihnen einmal eine (unvollständige) Liste, von denen natürlich nicht alle Merkmale auf Sie zutreffen müssen:

  • anhaltende niedergeschlagene Stimmung

  • gestörter Schlaf mit starkem Träumen und frühem Erwachen 

  • keine Lust mehr, Dinge zu tun, die früher Spaß gemacht haben

  • Konzentrations-Schwierigkeiten

  • die Energie erhöht sich erst im Laufe des Tages

  • ängstliches Grübeln und verstörende Gedanken

  • emotionale Ausbrüche ohne ersichtlichen Grund

  • leichte Erregbarkeit

  • starke Schuldgefühle

  • geringes Selbstwertgefühl

  • die Wahrnehmung, das Leben sei unfair 

  • Schmerzen ohne körperliche Ursachen (zB Rückenschmerzen) 

Aber egal, ob diese Symptome zutreffen oder nicht: wenn Sie sich so niedergeschlagen fühlen, dass Sie meinen, Sie müssten etwas tun, dann reicht das schon aus. Was wichtig für Sie zu wissen ist: Depression sind keine Krankheit, sie sind nur eine Störung im Denken und Fühlen! Sie sind nicht krank, Sie können etwas dagegen tun! Wenn zwei Menschen dasselbe widerfährt, kann einer dadurch depressiv werden und der andere nicht. Die Gedanken führen zu negativen Emotionen und das führt zu erhöhtem Träumen, in denen diese Emotionen verarbeitet werden sollen. Dadurch gibt es weniger Tiefschlafphasen, in denen der Körper sich erholen könnte. Und das kann dann wieder zu körperlichen Symptomen führen.

Medikamente bekämpfen die Symptome, die Ursachen bestehen weiter. Und haben auch noch Nebenwirkungen und die Entzugserscheinungen sind nicht zu verachten.

Es macht also Sinn, an den Ursachen zu arbeiten. Und damit meine ich nicht, dass man lange forschen sollte, woher die Denkmuster kommen, die so hilflos machen. Das machen wir in Hypnose auch, aber nicht jedes Mal, sondern nur so lange wie nötig. Ansonsten schauen wir: wie kannst Du im Hier und Jetzt wieder Hoffnung schöpfen und die negativen Emotionen besänftigen. 

Ein weiteres Gegenmittel ist Entspannung. Im entspannten Zustand können Sie keine Angst haben. Meditation ist auch ein absolutes Muss im Werkzeugkasten.  

Gemeinsam finden wir einen Weg hinaus aus der Depression, wenn Sie bereit sind zu handeln und zwar regelmässig! Und am besten noch diese Woche, warte nicht zu lange. Einmal in die Hypnose und alles ist gut wird leider nicht funktionieren…

Der erste Schritt aus der Depression:

Termin reservieren
Hochgestellt

Flugangst

Die eine kriegt schon die Krise, wenn sie den Flug nur bucht. Die andere ist da noch ruhig, aber im Taxi auf dem Weg zum Flugzeug kriegt sie Muffensausen, denn ist es doch völlig unlogisch, dass ein so grosses Metallteil fliegt. Und der Dritte nimmt dann doch lieber das Auto, auch wenn er damit sich viel größeren Gefahren aussetzt als beim Fliegen. 

Fliegen ist nämlich eine sehr sichere und effiziente Methode, sich von A nach B zu bewegen. Statistisch betrachtet passieren Abstürze äußerst selten und selbst starke Turbulenzen sind nicht Alltag im Leben eines Vielfliegers.

Nichtsdestotrotz haben viele Menschen eine Heidenangst vorm Fliegen und steigen lieber ins Auto, das wieder statistisch gesehen um ein Zigfaches gefährlicher ist. Hier gibt es ein subjektives Gefühl der Kontrolle. Und es ist auch viel logischer, dass so ein kleines Fahrzeug fahren kann als ein so riesiges Gerät, das fliegen soll. Dass es das aber tatsächlich kann und es sogar eine rationale Erklärung dafür gibt, ist dem Angstgefühl egal. Wie Sie beim Kapitel „Angst und Panik“ nachlesen können, sind Ängste nicht rational. Wenn Ihnen also jemand sagt: „Hey, spinn nicht rum, Fliegen ist total super“, dann ignorieren Sie ihn am besten. Wenn es das für Sie nicht ist, ist es das für Sie nicht. Punkt.

Wir schauen, was genau am Fliegen Ihnen Angst macht. Flugangst ist ja nicht gleich Flugangst, wie Sie an den Beispielen gesehen haben. Und dann beseitigen wir unter Hypnose die Ursache. Sinnvoll ist es dann allerdings sehr schnell (wieder) zu fliegen. Denn sonst überfällt Sie irgendwann die Angst, dass Sie doch noch Angst haben könnten. Das gilt übrigens für alle Phobien. Also auf nach Honolulu!

Flugangst verlieren

Termin reservieren
Endlich seine schlechten

Gewohnheiten ändern

Die eine schiebt alles auf, was sie nicht zwingend sofort erledigen muss. Besonders die Steuererklärung macht sie jedes Mal auf den letzten Drücker. Der andere treibt Sport. Direkt nach den Silvestervorsätzen hat er das zweimal pro Woche gemacht, dann wird es eher zu zweimal im Jahr. Und die dritte isst so ganz automatisch und nebenbei permanent Schokoriegel. Das macht dick und so wirklich befriedigend ist das auch nicht. 

Aufschieberitits, zu wenig Sport, zu viele Süssigkeiten- alles schlechte Gewohnheiten, die zu ändern schon sinnvoll wäre. Gewohnheiten ändern ist allerdings nicht so einfach, wie man annehmen mag. „Mach es doch einfach anders…“ funktioniert leider nicht, denn Gewohnheiten laufen auf dem Autopiloten, im Unbewussten. Sie sind durch viele Wiederholungen neuronal tief im Gehirn verankert. Da Hypnose aber mit genau diesem Autopiloten kommuniziert, ist es das Werkzeug der Wahl, um Lästiges und Überflüssiges endlich loszuwerden. Es erkennt, dass es eine Wahlmöglichkeit hat. Besonders wichtig ist es, wenn es sich um schädliche Angewohnheiten handelt, wie exzessives Nägelkauen, Knirschen oder schlechte Ernährung. 

Mit Hypnose kann man bei weniger komplexen Themen oft in nur einer Sitzung  viel erreichen.  Bei komplexen Themen geht es dann schon länger. Aber es gibt eine Voraussetzung: Sie müssen es wirklich wollen! Das Unbewusste wird nicht reagieren, wenn nicht ein echter Wunsch da ist, sondern Sie vielleicht nur von Ihrem Partner aufgefordert wurden zu kommen. Wir schauen in Hypnose, was die Ursache für die schlechten Gewohnheiten ist und füttern dann Ihr Unbewusstsein mit ganz auf Deine Situation zugeschnitten positiven Suggestionen. So ebnen wir neuen Gewohnheiten die Bahn. Überlege Sie sich schon jetzt, was Sie anstelle der verlorenen schlechten Gewohnheit nun haben möchten. Das klare Zielbild macht den Unterschied.

Aufschieberitis endlich aufgeben

Termin reservieren
Nie mehr

Lampenfieber

Es ist September 2015. Harald Krüger ist gerade Vorstandsvorsitzender von BMW geworden.  An seinem allerersten grossen Auftritt an der IAA Frankfurt im September 2015 wird er während seiner Eingangsrede vor der Weltpresse  ohnmächtig. Können Sie sich vorstellen, dass andere hinter kleineren Bühnen stehen und panische Angst vor dem gleich kommenden Auftritt haben? Was, wenn sie gleich eine Blackout haben? 

Lampenfieber ist die Erwartung, dass auf der Bühne bzw. beim Vortrag gleich etwas Schlimmes passiert. Zum Beispiel, dass Sie den Text vergessen. Oder was ganz Dummes sagen. Oder es den Leuten überhaupt nicht gefällt, was Sie gleich erzählen. Oder dass Sie auf die gestellten Fragen so gar keine Antwort wissen. Sie sehen sich in Gefahr, denn Sie haben nicht alles, was passieren könnte, unter Kontrolle. Ausserdem gibt es nur eine Situation in der freien Natur, wo so viele Augenpaare Sie anstarren könnten- wenn Sie gerade Gefahr laufen, gefressen zu werden. Und so fühlt sich das auf der Bühne auch an.

Lampenfieber ist eigentlich etwas ganz Natürliches und Gesundes. Es hebt das Energieniveau und gibt eine gewisse Grundanspannung, die notwendig ist, um nicht schlaff und langweilig zu wirken. Wenn es aber zu einer solchen Anspannung führt, dass Sie tatsächlich einen Blackout haben und Ihnen so gar nichts Geistreiches mehr einfallen will, ist es zuviel des Guten.


Wieso kann Hypnose da helfen? Hypnose ist die Paradeanwendung für alles, was mit Stress zu tun hat. Und Lampenfieber ist Stress.

Eine analytische Hypnose bringt zunächst einmal ans Tageslicht, warum Ihr Lampenfieber so groß ist. Und dann können wir mit hypnotischen Suggestionen den Säbelzahntiger, oder was immer Sie da bedroht, in seine Schranken weisen. Ich verspreche Ihnen, Lampenfieber lässt sich erfolgreich in positive Energie umwandeln und es kann wirklich Spass machen, vor Publikum zu stehen! 

Zuviel Lampenfieber loswerden

Termin reservieren
Auf und

Nichtraucher werden

Die menschliche Willenskraft führt ein Eigenleben, das uns nicht immer dienlich ist. Sind wir entspannt und müssen uns auf nichts anderes konzentrieren, dann haben wir sie im Griff. Dann haben wir Zugriff auf alle Ressourcen, können klar denken und wählen. Aber in unserem heutigen stressigen Alltag brauchen wir die Willenskraft oft für andere Dinge, die uns fordern und es ist nicht genug davon da. Dann haben wir zwar noch die Zügel in der Hand, aber wir reiten plötzlich kein Pferd mehr, sondern einen Elefanten, und das kostet ungleich mehr Kraft.  Und diese Kraft reicht dann oftmals nicht mehr aus, um NICHT zu rauchen. 

Unser bewusster Wille macht ohnehin nur wenige Prozent aus. Wir agieren die meiste Zeit des Tages aus dem Unbewussten heraus. Das heißt, die einprogrammierten Routinen in unserem Autopiloten agieren. Ohne, dass wir es merken. Vielleicht ist „Ich bin Raucher“ sogar schon Teil Ihrer Identität geworden. Und finden es wahnsinnig sozial , mit anderen zusammen die Pause rauchend vor der Tür zu verbringen. Oder Sie haben die Verknüpfung, dass Rauchen entspannt. Rein physiologisch stimmt das nicht. Es gibt keinerlei entspannende Substanzen in Zigaretten).  

Und da setzt Hypnose an. In einer 90-120minütigen Sitzung schauen wir erst einmal, wann und warum Sie überhaupt rauchen. Wo ist der Griff zur Zigarette ein Automatismus, also reine Gewohnheit, und auch welche Emotionen, welcher Stress möchte damit erleichtert werden, wo greift ein Belohnungsmechanismus. Und dann lösen Sie in Hypnose  das Rauchverlangen auf. 

Es gibt KEINE Garantie, dass Sie nach einer Sitzung für immer Nichtraucher bist. Wenn Du gerade in Trennung lebst und ein psychisches Häufchen Elend bist, könnte es der falsche Zeitpunkt sein. Oder falls Du einfach hin und wieder mal testen möchtest, ob EINE Kippe zwischendurch nicht doch geht, könnte es auch schief gehen. Garantien gibt es nicht, die Chancen stehen aber sehr gut.

Es gibt nun einige unhypnotische Massnahmen, die das Aufhören mit dem Rauchen sehr erleichtern. Vielleicht haben Sie schon von Serotonin gehört. Das ist ein Neurotransmitter. Wenn sie viel Serotonin im Körper haben, heisst das: "Ich habe bekommen, was ich wollte, und bin jetzt zufrieden und satt." Beim Raucher dockt das Nikotin an den selben Rezeptoren im Gehirn an wie das Serotonin. Es wirkt aber schneller. Solange alle Rezeptoren mit Serotonin besetzt sind ist alles gut. Wenn aber nicht alle mit Serotonin besetzt sind, rufen die freien Rezeptoren nicht nach Serotonin sondern nach Nikotin. Und so läuft der Prozess beim Raucher ab: 

  1. Das Gehirn verbraucht Glukose (Energie, Blutzucker)

  2. Nun sinkt der Blutzuckerspiegel und deswegen sinkt auch der Serotoninspiegel

  3. Und schon jammern die Rezeptoren: Wir wollen jetzt Nikotin (weil das schneller wirkt als Serotonin)

Sie sollten also schauen, dass Ihr Blutzuckerspiegel konstant bleibt. Das geschieht durch eine ausgewogene Ernährung mit Nahrungsmitteln, die einen niedrigen glykämischen Index haben (Vollkornbrot, brauner Reis, Haferflocken, Vollkornteigwaren, Apfel, Birne, Kirsche, Aprikose, Orange, Pfirsich, Pflaume, praktisch alles Gemüse, Naturjoghurt, Fisch, Fleisch, Geflügel).
Ein konstanter Blutzuckerspiegel führt zu einem konstanten Serotoninspiegel und dann ruft Ihr Körper nie nach Nikotin. Dann ruft nur noch ihre Seele nach der Zigarette und das kriegen Sie auch noch in den Griff.

    Raucherentwöhnung rasch realisieren

    Termin reservieren
    Schliesslich doch

    Phobien verlieren

    Puh, so eine kleine Spinne kann solche Schreiattacken auslösen. Das wundert die eine manchmal selber. Und die Höhenangst des anderen ist leider sehr kontraproduktiv, da er und seine Frau gerne den LIsengrat im Säntis wandern würden . Und der dritte ekelt sich vor Knöpfen. Kommt häufiger vor, als man denkt. 

    Fast jeder von uns hat eine Phobie. Manche sind nicht so schlimm. Wenn man eine unheimliche Angst vor Schlangen hat, aber in Berlin lebt, kann man diese Phobie den Grossteil seines Lebens einfach ignorieren. Betrifft die Angst das Fahren im Fahrstuhl, kann es schon manchmal unangenehm werden, wenn man in eben dieser Stadt wohnt und einen Geschäftstermin in einem Hochhaus hat. Wenn nach diesem Geschäftstermin eine Reise nach Hong Kong ansteht und die Flugangst das Fliegen aber eigentlich unmöglich macht, dann muss man entweder seinen Beruf wechseln oder etwas gegen seine Phobien tun.

    Jetzt aber erst einmal von vorne. Was ist eine Phobie überhaupt: es ist eine irrationale und übertriebene Angst oder gar Panik vor einer Situation oder einem Lebewesen. Diese Lebewesen sind meist Tiere wie Spinnen oder große Hunde, aber bei einer sozialen Phobie können auch Menschen das Ziel der Abneigung sein. Diese Abneigung, wenn sie denn das eigene Leben behindert, kann behandelt und aufgelöst werden.

    Letzteres ist ein gar nicht so kompliziertes Unterfangen. Und schon gar kein langwieriges. In nur einer einzigen Sitzung kann Ihre Phobie verschwunden sein. Ohne sie mit starken Emotionen durchleben zu müssen, ohne damit konfrontiert zu werden und ohne Angst. Sie werden sich höchstens ärgern, das nicht früher schon gemacht zu haben.

    Phobien verlieren

    Termin reservieren
    Vielleicht doch nur sein

    Selbstbewusstsein steigern

    Selbstbewusstsein (oder besser: Selbstwertgefühl) hat, entgegen der Vermutung vieler Menschen, mit dem Aussehen nichts, aber auch gar nichts, zu tun. Vielmehr sind es die Erfahrungen der Akzeptanz in der Kindheit und das damit gewonnene Urvertrauen, sowie die Fähigkeiten zur Abgrenzung und Konfliktfähigkeit, die einen großen Einfluss darauf zeigen. Und neben dem Einüben von kommunikativen Fähigkeiten kann hier die Hypnose erstaunliche Erfolge erzielen… 

    Schneller als mit dem Verstand lernen Sie, Grenzen zu setzen und klar zu sagen, was Sie wollen. Sie trauen sich, für sich einzustehen und für sich selber gut zu sorgen. Und das Grossartige daran ist: Ihre Ausstrahlung verändert sich, so dass Sie das, was Sie wirklich wollen, anziehen und verwirklichen können. 

    Sein Selbstbewusstsein sicher stärken

    Termin reservieren
    Ganz entspannt

    Stress abbauen

    Der eine kann nicht abschalten. Sein Ruhepuls ist bei 90. Er ist chronisch gestresst. Beim anderen machen Beziehungsprobleme und Zeitdruck eine Erholung unmöglich. Er fühlt sich immer schlechter. Und die dritte hat psychosomatische Krankheiten. Und das nicht nur eine. 

    Was inzwischen auch bei Schulmedizinern ein weitgehend anerkannter Fakt ist: die meisten Krankheiten werden durch Stress verursacht. Stress kompromittiert nämlich das Immunsystem und damit können sich Viren und Bakterien ihren Weg bahnen, Zellen entarten und Herz-Kreislauf-Störungen schnell zu Problemen führen.

    Warum ist das so?  Ich nehme mal das Beispiel von Katze und Maus. Die Katze jagt die Maus. Die Maus gerät also erst einmal heftig unter Stress. Ihr Herzschlag erhöht sich massiv und sie rennt, was das Zeug hält. Irgendwann wird sie dann entweder gefressen oder sie ist in Sicherheit und kann sich wieder abregen.  In dieser Beziehung haben die Mäuse uns etwas voraus. Was machen wir Menschen? Wir regen uns nicht wieder ab. Wir bleiben im chronischen Stress.

    Was passiert also bei Stress?  Die Mediziner beschreiben das folgendermassen: Wir geraten in eine Art „Kampf-oder-Flucht-Modus“. Das Gehirn sieht sich in einer Gefahrensituation. Das Gehirn kann nicht entscheiden, ob wir dummerweise in ein Löwenkäfig gefallen sind und um unser Leben rennen müssen oder uns ständig selbst Stress machen, im Job oder in der Beziehung. Gefahr ist Gefahr. Das Gehirn gibt also diese Information an die HPA-Achse (Hypothalamus, Hypophyse, Nebennierenrinde) weiter, die dafür zuständig ist, die Energie für das Kämpfen oder Flüchten bereit zu stellen. Das geht aber leider auf Kosten anderer essentieller, aber eben nicht zum direkten Überleben notwendiger Körperfunktionen wie Libido, Verdauung oder das Immunsystem. Wenn wir nach einer akuten Stress-Situation wieder entstressen können, ist das auch völlig in Ordnung, dafür sind wir ausgelegt. Wenn wir aber nicht wieder entstressen, das heisst, unser Stress chronisch wird, ist das nicht in Ordnung. Das hat die Natur für uns nicht vorgesehen.


    Allerdings kann man etwas dagegen tun.  Es gibt sogar mehrere verschiedene  Kompensationsstrategien: 

    • Gute soziale Kontakte. Eine herzliche Umgebung, in der man sich geborgen fühlt, entstresst ungemein.

    • Gesunde Ernährung. Die sorgt dafür, dass die Kraftzentren (die Mitochondrien) unserer Zellen Energie bekommen.

    • Sport. Und wer sagt: „dafür habe ich keine Zeit“, der sollte wissen, dass die Folgeschäden dieses Denkens zu behandeln viel länger dauert als ein paar Minuten Bewegung jeden Tag. Und wem die Motivation fehlt- hier kann Hypnose Wunder wirken!

    • Erholung. Erholung ist nicht, vor dem Fernseher einzuschlafen! Das ist Erschöpfung. Erholung ist zunächst einmal, nachts ausreichend lang ruhig schlafen zu können. Ohne aufrührende Träume mit erholsamen Tiefschlafphasen. Und zwischendurch immer wieder zu entspannen.

    Und natürlich hilft Hynose. Hypnose hilft, wenn es an Schlaffähigkeit mangelt. Und geführte Hypnosen helfen, um tagsüber zu entspannen. Sie erlauben Ihnen, Zeitdruck und Stress zu entkoppeln. Hypnose hilft auch, wenn Ihr Kopfkino Ihnen so negative Emotionen macht, dass Sie nicht abschalten und  sich somit auch nicht erholen können. 

    Stress ist eine Paradedisziplin für die Hypnose. Folgeschäden von chronischem Stress lassen sich vermeiden, warten Sie aber nicht zu lange. Es gibt einfach zu viele Fälle von Herzinfarkt mit 40…

    Stress sicher stoppen

    Termin reservieren
    Alle seine

    Ziele erreichen

    Rockefeller hat einmal die drei Grundlagen seines phänomenalen Vermögens folgendermassen erklärt:

    1. Lernen Sie soviel wie irgend möglich.

    2. Arbeiten Sie hart.

    3. Finden Sie Öl

    Es geht allerdings auch anders. Als guter Wissenschaftler habe ich die Prinzipien des Erfolgs genau studiert. Dann habe ich sie in meinem eigenen Leben angewendet und gezeigt, dass sie dauerhaft gut funktionieren. Und danach habe ich einen Online-Kurs darüber gemacht. 

    Alle seine Ziele erreichen

    Online Kurs kaufen